Die Tagebuch-Zeichnungen sind im Original ca 12 X 12cm gross
und auf normalem Schreibmaschinenpapier gezeichnet.
Es sind "tüskendoer"(westfälisch=zwischendurch) Zeichnungen,die aus dem
Gedächtnis, meist auf einem "stillen" Ort entstanden sind.
Betrachten Sie, "sie" wohlwollend.

Schaut euch auch meine Hauptseite an,


...der Kasten raucht. "25 Juni 2002"
Schwerwiegende technische Probleme verhindern derzeit meine Seiten zu aktualisieren. Und das ausgerechnet vor dem Jahresjubiläum meines gezeichneten Tagebuchs.Ich hoffe aber in den nächsten Tagen die Probleme behoben zu haben und die Seiten auch in einem neuen Outfit aktualisieren zu können.Bleibt noch zu wünschen das die Nationalmannschaft heute nicht ähnliche Probleme hat. ;-)

das Weite suchen... "04 Juni 2002"
Man muss wohl, um den grösseren Horizont zu kriegen, das Weite suchen.

gespielt... "03 Juni 2002"
Der Anfang einer Birke...

Frühstück "02 Juni 2002"
...wieder alle an Bord. Aber vorher noch Brunch im Kulturrevier Radbod, mit Live-Musik und Kinderbetreuung. (bald gibt es auch eine Website www.kulturrevier.de)

Quergestreift "01 Juni 2002"
Kirschbaum....

Tratsch "31. Mai 2002"
Schon fast eine rituelle Handlung. Zu Beobachten auf jedem Wochenmarkt.

auf und davon "30. Mai 2002"
Das Boot ist verlassen, nur der Bootsmann bleibt an Bord. Will heissen... die Herzallerliebste, samt Töchtern ist bis Sonntag zur Familienfreizeit.

immer schon ? "29. Mai 2002"
Gab es diese Geldautomaten eigentlich schon immer ?

Flash "28. Mai 2002"
Sind einfach im Garten explodiert. Klatschmohn.

ein einfacher Tanz "27. Mai 2002"
Der eine versucht es elegant, der andere lässig und ein dritter konzentriert. Rinnsteinpolka.

... es wird lang "26. Mai 2002"
... warten kann ganz schön lang werden.

warten auf... "25. Mai 2002"
Die Herzallerliebste ist unterwegs übers Wochenende... und wir warten... wie an der Bushaltestelle.

Trämerei "24. Mai 2002"
Ich weiss nicht wo da der Eingang ist... ich weiss auch nicht wo der Ausgang ist... ich wiess auch nicht, ob es das geben muss.

getragen "23. Mai 2002"
Ehrlich... ich weiss nicht was das soll

eingefleischt "22. Mai 2002"
Kann es sein das man sich so dran gewöhnt, das man woanders garnicht mehr kann...? ...zeichnen meine ich.

folgsam... "21. Mai 2002"
Tochter Lilith ist begeistert, wie der Mond am Himmel sie bei jeder Bewegung begleitet.

immer wieder "20. Mai 2002"
Es ist immer noch das Land der tausend Feuer... das Ruhrgebiet, nur anders eben.

auf´m Dach "19. Mai 2002"
Auch eine Art Barock... Bottroper Dachfirst

bereit zum ablegen "18. Mai 2002"
Noch liegt es auf Sand, der Wind bläht aber schon die Segel und bald legen wir ab auf dem Schienenmeer nach Bottrop

rein Zufällig "17. Mai 2002"
Getuscht, nicht getuschelt. Vermutungen, der Geier stünde in Verbindung mit Gedanken an Politik und Wirtschaft, sind nicht beabsichtigt und rein zufällig.

ausgeträumt "16. Mai 2002"
Nu is´ es weg das gute Stück. Nach einem Jahr erfolglosem Dahinrosten und hoffen das eine gute Fee über Nacht ein Einsehen hat, hängt unser gutes alten Auto nun am Haken.

Märchenhaft "15. Mai 2002"
Prinz auf der Erbse... Bei Vier Prinzessinen manchmal die einzige Zuflucht...

was soll das "14. Mai 2002"
Keine Lust mehr zu reden... Keine Lust mehr zu hören... nur noch sehen und erkennen. Geht das ?

Zufallsbekanntschaft "13. Mai 2002"
Wen man nicht alles so trifft, wenn man mit dem Stift übers Papier spazieren geht. Dann geht die Fragerei aber erst so richtig los. Ist er vom Vatertag übrig geblieben, hat ´ne nette Bekanntschaft gemacht, oder auf dem Weg zum Chef, kündigen, weil er im Lotto gewonnen hat ?

an der Lippe "12. Mai 2002"
Jetzt hab ich es doch mal geschafft in die Lippewiesen zu gehen. Wer sie nicht kennt... das ist Landschaft pur.

schon wieder "11. Mai 2002"
Schon wieder......

immer das selbe "10. Mai 2002"
Helmut erkennt in allem Phallus Symbole. Nun denn, dann soll es wohl so sein, auch wenn der Schlauch platt ist.

einfach fliegen "09. Mai 2002"
Auf Reisen... die ersten warmen Tage wecken Reise Träume. Was gäbe man drum sich an die Fallschirme zu hängen.

Peru trifft Hamm "08. Mai 2002"
Cogidos de las manos oder auch Hand in Hand. Meret und Lukas auf dem Weg in die Stadt.

gewünscht "07. Mai 2002"
Ein Hafen, irgendeiner. Ein Strand, irgendwo. Eine Hütte, irgendwie. Zeichnen, aus irgend einem Grund.

beobachtet "06. Mai 2002"
In diesen Strassen, auf den Plätzen, man ist nie ohne Beobachtung. Nicht nur das man selbst immer neues entdeckt, man wird auch entdeckt. Gut das von denen keiner reden kann.

erinnert "05. Mai 2002"
Irgendwie kommen mir diese Gebilde in die Erinnerung.Als Junge hat man sie sich sehnlichst gewünscht. Was sagt der Psychologe dazu ?

vollgestopft "04. Mai 2002"
Wegen Überfüllung geschlossen.

Einweichen "03. Mai 2002"
So eine Badewanne... ist es nicht schön ?

Gegenrichtung "02. Mai 2002"
Auf dem Seil tanzen alle. Quer ist schwer.

Auch ne Demonstration "01. Mai 2002"
1. Mai " Tag der Arbeit ", von Hier aus sieht sie ganz gut aus.

April Tagebuch Zeichnungen


zur Anfangsseitezur Home-Page